Bürklin-Wolf

Bürklin-Wolf

Pechstein, Langenmorgen, Ungeheuer, Kirchenstück. Was für Lagen! Auf 85 Hektar entstehen im Mittelhardt die mit besten Rieslinge Deutschlands (und der Welt). Bis ins Jahr 1597 reicht die Geschichte des Traditionshauses zurück. Trotz der langen Geschichte gehört Bürklin-Wolf zu den wohl innovativsten Weingütern des Landes. Bettina Bürklin-von Guradze leitet seit 1990 die Geschicke. Und das mit einer ganz eigenen Vision. 2005 erfolgte die Umstellung der gesamten Rebflächen nach BIO-dynamischen Prinzipien mit dem Ziel, "im Einklang mit der Natur die Tiefe und Vielfalt des Terroirs widerzuspiegeln".