Franz Keller

Franz Keller

Eine Ikone am Kaiserstuhl. Friedrich Keller hat sich dem Ziel verschrieben, "Weine mit Ausdruck, Finesse und ganz eigener Identität" zu schaffen. Und hier entsteht Großes. Ob Chardonnay, Grauburgunder, Spätburgunder – von den 30 Hektar des Betriebs kommen Jahr für Jahr absolute Top-Weine. Die Kleinterrassen und Steillagen wurden teils schon in römischer Zeit bewirtschaftet. Nachdem Friedrich das Gut auf BIO umgestellt hatte, werden mehr und mehr BIO-dynamische Aspekte zum Prinzip des Handelns: "Das Terroir, die Herkunft und der Charakter eines Weines müssen zu schmecken sein, dazu gehört ein kompromissloses und konsequentes Qualitätsbewusstsein, das schon im Weinberg einsetzt."